Noch immer fahren viele unter Alkoholeinfluss Auto. Das führt jedes Jahr zu schweren Verkehrsunfällen auf den Schweizer Strassen und kosten viele Menschenleben. Damit dies verringert wird oder bestenfalls vollständig verhindert gibt es verschiedene Ideen. Lies im Blog, was mit der Idee der Alkohol-Wegfahrsperre gemeint ist.

Kein Autofahren unter Alkoholeinfluss

Die Idee ist simple und einfach: Der Fahrer unterzieht sich einer Alkoholkontrolle durch ein Gerät, das im Fahrzeug verbaut ist. Eine potenzielle Alkoholfahrt kann so unterbunden werden. Doch wie genau funktioniert das? Die Alkohol-Wegfahrsperre, auch Alkolock genannt, ist ein Gerät, das das Fahren unter Alkoholeinfluss verhindert. Fährst du ein Auto, das mit einer Alkohol-Wegfahrsperre ausgestattet ist, wird dein Atemalkohol gemessen. Das Gerät verfügt über ein kleines Röhrli zum Hineinpusten. Es sieht den Geräten, die von der Polizei verwendet werden, sehr ähnlich.

Bist du nüchtern, kannst du dein Auto ohne Probleme starten. Nicht aber, wenn der gemessene Wert die gesetzlich definierte Promille-Grenze überschreitet. Dann blockiert eine Steuereinheit den Anlasser und verhindert, dass du eine Trunkenheitsfahrt begehst.

Alkohol-Wegfahrsperre auch in der Schweiz?

In der Schweiz ist das Alkolock-System (noch) nicht Pflicht. Es gibt einige Unternehmen, die die Summe auf sich genommen haben, und das System eigenständig in ihren LKWs verbaut haben. Alles in allem scheint man in der Schweiz bezüglich des Einbauens aber eher zurückhaltend zu sein. Nicht aber in Schweden, dort ist es bereits für LKWs, Cars und Busse sowie Schulbusse und Taxis Pflicht. In Finnland und Frankreich ist die Alkohol-Wegfahrsperre bereits in Schulbussen vorgeschrieben. Die Bilanz der beiden Ländern ist sehr positiv.

Alkohol-Wegfahrsperre - was spricht dagegen?

Zum einen sind die hohen Kosten ein Punkt, der gegen die Alkohol-Wegfahrsperre spricht. Denn es muss nicht nur das Gerät gekauft werden, sondern auch der Einbau wie auch die Wartung kosten Geld. Diese Kosten müssen vom Autofahrer getragen werden. Zudem könnte der Datenschutz ein Problem darstellen. Manche Geräte können beispielsweise Fehlversuche aufzeichnen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Manipulationsversuche mithilfe einer Kamera oder durch die Gesichtserkennung zu verhindern.

Carvolution-Autos mit Alkohol-Wegfahrsperre?

Momentan sind unsere Carvolution-Autos noch nicht mit einem Alkohol-Wegfahrsperre ausgestattet. Falls der Bedarf aber besteht wird es in Zukunft eine Möglichkeit geben, Alkohol-Wegfahrsperre in Carvolution Autos einzubauen. Du möchtest ein Auto fahren, dass mit zahlreichen Assistenz- und Sicherheitssystemen ausgestattet ist? Dann findest du unter unseren 35 Modellen diverser Marken bestimmt dein Traumauto im Abo von Carvolution.

Adventskalender

  • Gratis Monate
  • Kostenlose Auslieferungen
  • Carvolution Hoodies
  • Und vieles mehr
Banner img adventBanner img advent
Eine Partnerschaft mit