Autos für temporäre Projekte zu nutzen, das ist für Beni Huber, CEO von ECCO2 Solutions AG, sinnvoll und preiswert. Auch kann er sich dank Carvolution wieder voll und ganz auf seine Kernaufgaben konzentrieren. Im Gespräch erfährst du, wie sich ECCO2 für die Nachhaltigkeit einsetzt, worin sie den Vorteil von Carvolution sehen und welchen Unternehmen sie das junge Startup weiterempfehlen.

Beni, stell doch dein Unternehmen vor

Beni Huber: Sehr gerne. Die ECCO2 Solutions AG wurde 2019 gegründet, basiert aber auf einer Technologie die bereits seit 2014 erfolgreich im Markt etabliert ist. Der Fokus liegt auf der prädiktiven Optimierung und der Steuerung von bestehenden Heizsystemen in grossen Gebäuden. Durch die Digitalisierung leisten wir einen grossen Beitrag an den Klimaschutz und können bis zu 20% an Energie und CO2 einsparen.

Wir sind in der ganzen Schweiz tätig, haben eine grosse Wachstumsphase hinter uns und leisten somit einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigeren Schweiz.

Was waren 3 ausschlaggebende Punkte, dich für Carvolution zu entscheiden?

Zum einen möchte ich betonen, dass ihr eine extrem schnelle Reaktionszeit habt. Ich hab euch im Chat eine Frage gestellt, wobei mir mitgeteilt wurde, dass sich jemand bei mir melden wird. 2 Stunden später hat mich Bijan Rafati, B2B Sales Manager, bereits zurückgerufen. Zudem ist sicherlich die Flexibilität hervorzuheben. Damit meine ich die Verfügbarkeit der Fahrzeuge. Ihr werdet unserem sehr dynamischen Arbeitsalltag gerecht und deckt unsere Bedürfnisse voll ab. Und als dritten Punkt war es uns wichtig einen Partner zu haben der wie wir in der ganzen Schweiz tätig ist.

Beni, für was braucht ECCO2 die Autos von Carvolution?

Unsere Installations-Teams sind in 2er Teams für eine gewisse Zeit in verschiedenen Regionen unterwegs. Mit den Autos fahren sie zu den verschiedenen Objekten und erledigen die Installationsarbeiten.

Wieso habt ihr kurzfristig Fahrzeuge gebraucht?

In der Regel planen wir solche Grossprojekte weit im Voraus. Gerade in der letzten Zeit wird es jedoch immer schwieriger da sich Lieferverzögerungen und Planänderungen wegen Corona häufen. Carvolution konnte dementsprechend schnell reagieren und liefern.

Gibt es etwas, das bei Carvolution fehlt?

Es wäre schön, montagespezifische Fahrzeuge fahren zu können. Gerade in der Baubranche sind Nutzfahrzeuge lieber gesehen. Aber ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Angebot von Carvolution.

Welchen Unternehmen würdest du Carvolution weiterempfehlen?

Ich denke vor allem an Unternehmen, die oft temporäre Projekte haben, wobei ich hier an die Baubranche denke. Die Kosten rund ums Auto sind transparent, das ist vor allem für Einzelprojekte sehr hilfreich. Zudem ist der administrative Aufwand minimal und man kann sich auf die Kernaufgaben fokussieren.

Kostenlos CO₂ kompensieren

Kunden können gemeinsam mit Carvolution und der AVIA Tankkarte kostenlos die CO₂-Emissionen des Kraftstoffs kompensieren.

Co2 image banner okCo2 image banner ok

Eine Partnerschaft mit

Eine Partnerschaft mit