Immer mehr möchten ein Elektroauto fahren. Fährst du es im Auto-Abo von Carvolution kommen keine hohen Initialkosten und auch kein finanzielles Risiko auf dich zu. Hast du dich für ein neues entschieden, stellt sich in einem nächsten Schritt die Frage, wie du es laden sollst. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, sei es an einer Ladestation, bei der Arbeit oder bei dir zu Hause an einer Ladebox. Find in diesem Blog alles über Elektroautos, Ladestationen zu Haus oder evpass heraus.

Elektroautos boomen

Die Elektromobilität boomt. Jedes Jahr kommen neue Modelle auf den Markt. Mittlerweile gibt es ein Elektroauto für jedes Budget. Vom Kleinwagen, beispielsweise der BMW i3 mit einer Reichweite von 285km und 170 PS, über die Limousine VW ID.3 Pure Performance City mit einer Reichweite von guten 349 km und mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km / h in 8,9 Sekunden bis hin zum SUV mit beispielsweise dem Skoda ENYQ, mit einer Reichweite von 531 km und 204 PS. Möchtest du ein Premium-Elektroauto fahren, ist der Polestar 2 das richtige Fahrzeug. Mit einer Reichweite von 450 - 480 km und 408 PS bist du bestens unterwegs.

Wie sollen diese Elektrofahrzeuge nun aber aufgeladen werden?

Die Ladebox für zu Hause

Mit Helion hast du den idealen Partner zu Hand, wenn es um die Installation einer Ladebox bei dir zu Hause geht. Helion ist unser Partner für Ladestationen und über diesen Link kannst du dir die verschiedenen Ladestationen auf der Übersichtsseite ansehen. Dort findest du beispielsweise die Keba P30 c-series, Alfa Eve Pro-line oder die Green Motion Home Two. Dabei kann entweder eine 11 kW oder 22 kW Ladestation installiert werden. Die Ladezeit deines Elektroautos beträgt 3h, dies hängt aber von der Ladeleistung und der Batteriekapazität ab. Dabei kannst dich bei Helion unverbindlich beraten lassen, einen Termin für die Installation vereinbaren lassen oder die Offerte für deine Ladeinfrastruktur direkt selbst online erstellen. So erhältst du sofort einen Überblick, was für die Ladestation zu Hause erforderlich ist.

evpass

Möchtest oder kannst du keine Ladestation für zu Hause installieren lassen, hast du mit Carvolution die Möglichkeit, eine kostenlose Jahresmitgliedschaft bei evpass zu geniessen. evpass betreibt das grösste Netz von öffentlichen Ladestationen in der Schweiz. An den Stationen hat es integrierte Kabel und Stecker aller Art für jedes Elektrofahrzeug. Als Carvolutionkundin resp. -kunde profitierst du von einer kostenlosen Jahresmitgliedschaft und lädst bequem zu Vorzugskonditionen. Jeder Ladevorgang, den du über das evpass-Netz durchführst, wird dir mit CHF 0.45 pro kWh in Rechnung gestellt, anstelle der üblichen CHF 0.50 pro kWh. Zudem musst du die CHF 1.50 Grundgebühr pro Ladung nicht bezahlen.

Der Vergleich

Ob du dich letztlich für eine Ladestation bei dir zu Hause entscheidest, oder mit der evpass Mitgliedschaft zufrieden bist, das liegt ganz bei dir. Es haben beide Möglichkeiten ihre Vor- und Nachteile. Mit der Ladebox bei dir zu Hause sind sicherlich die Initialkosten höher, auf lange Sicht ist es aber sicherlich eine Investition wert. Möchtest du lieber keine hohen Initialkosten und du fährst ein Elektroauto erst mal, um zu schauen, ob es dir gefällt, dann ist die evpass Mitgliedschaft sicherlich eine gute Wahl.

So oder so, dein Abenteuer mit neuem neuen Elektroauto von Carvolution wartet auf dich.

Eine Partnerschaft mit