Lars fährt ab sofort im Abo. Und er liebt seinen Suzuki Vitara

Lars fährt ab sofort im Abo. Und er liebt seinen Suzuki Vitara

Lars berichtet über seine Erfahrung mit Carvolution. Obwohl er kurz davor stand, einen Leasingvertrag zu unterzeichnen, hat Ihn Carvolution überzeugt. In diesem Bericht erfährst du, weshalb Lars sich für Carvolution entschieden hat.

Es war Oktober 2017, als ich plötzlich wieder auf die Mobilität mit einem Auto angewiesen war. Car-Sharing-Dienste überzeugten mich jedoch nicht, da ich im Dorf keinen nahegelegenen Abholpunkt habe. Zum anderen möchte ich nicht immer davon abhängig sein, dass gerade ein Auto verfügbar ist. Darüber hinaus ist es mir schon wichtig, dass ich mich im Auto wohl fühle. Obwohl es beim Car-Sharing teilweise sehr gute Fahrzeuge gibt, kann man auch Pech haben und bei einem schlecht ausgestatteten Fahrzeug landen. Obwohl Car-Sharing unter Umständen die ideale Lösung sein kann, stand für mich fest: Es muss ein eigenes Auto her. Ein eigenes Auto ist keine kleine Entscheidung, weshalb ich mir überlegte, welches das Richtige wäre. Kein Occasion, ganz klar, denn ich wusste von Freunden, wie oft die Probleme dort kurz nach dem Kauf losgehen. Aber Neuwagen haben ihren Preis, weshalb ich zum Schluss kam, dass mir die folgenden zwei Optionen zur Wahl frei stehen:

1. Ein Auto finanzieren, bzw. ein traditioneller Autokauf

2. Ein Auto leasen

Nachdem ich die ersten Offerten auf dem Tisch hatte, war klar, dass es, wenn überhaupt, Leasing sein wird. Die Offerten lagen bei monatlichen Raten alle bei 24 bis 48 Monaten. Für manchen mögen 2 oder 3 Jahre nicht sonderlich lang sein, aber für mich sind das ungefähr 12% meiner bisherigen Lebenszeit. Irgendwie hatte ich kein gutes Gefühl dabei, aber ich hatte keine andere Wahl. Deshalb fand ich mich damit ab, dass Leasing wohl der einzige Weg zum eigenen Auto sein wird.

Was aber, wenn ich arbeitslos werde? Was, wenn sich meine private Situation ändert? Was ist, wenn ich beruflich umziehen muss und wieder in eine Innenstadt ziehe, oder kein Auto mehr benötige? Was ist, wenn ich einmal einen grösseren Unfall habe? Was ist, wenn ich einen Parkschaden habe? Was, wenn eine unvorhergesehene grosse Privatausgabe anfällt?

Fragen über Fragen. Zusätzlich die ganzen weiteren Kosten: Vignette, Steuern, Reparaturen, Reifenwechsel, Service, Versicherung - es kämen sicher 2-3 weitere hinzu, an welche ich gerade nicht denke. Natürlich wäre beim Neuwagen noch die Garantie dabei und vermutlich noch extra Services, aber wir kennen es doch alle: Wenn es soweit ist, zahlt man es am Ende meist doch selber, weil irgendwo das Kleingedruckte genau diesen einen Vorfall ausschliesst. Trotz einem unguten Gefühl und den ganzen Fragen hatte ich eine Leasing-Offerte vor mir, mit der ich mich abgefunden hätte.

Das Leasing hätte eine monatliche Rate von rund CHF 700 gekostet. Hinzu wäre die erforderliche Vollkaskoversicherung gekommen, welche mich, unter Berücksichtigung meines Alter und vielen anderen Kriterien jährlich ca. CHF 2’500 gekostet hätte. Insgesamt wären auf mich monatliche Kosten von CHF 900 zugekommen. Rechne ich die anderen Ausgaben wie Steuern, Vignette usw. auf den Monat runter, so komme ich sicher auf 1000-1050 Franken, welche ich jeden Monat ausgeben hätte - plus den ganzen Stress und Aufwand für die einzelnen Positionen. Wohlgemerkt: für ein Mittelklassewagen.

Eines Tages kam ich auf Carvolution - kurz vor Abschluss aller Unterlagen, es war alles schon auf dem Tisch. Aus Neugier habe ich angefragt und es wurde mir eine Offerte gemacht, zu welcher ich nicht nein sagen konnte. Sämtliche Kosten in einer Rate inbegriffen und dabei vollkommene Flexibilität mit der Mobilität meiner Wahl?

Zusätzlich keine Aufwände mehr für Reifenwechsel, Service, Versicherungswahl und -wechsel? Wie könnte ich dazu “nein” sagen?

Meine Fragen über meine Zukunft und die Unsicherheit wegen der langen Vertragslaufzeit hatten sich in Luft aufgelöst und das Auto von Carvolution stand im Nullkommanichts bereit.

Ich habe Vertragsunterlagen vorgelegt bekommen, unterschrieben und bin losgefahren - so einfach kann Mobilität sein! Der Service von Carvolution hat mich überzeugt und ich kann ihn nur weiterempfehlen.