November 2020: Die ganze Welt hielt den Atem an: Der Black Friday mit all seinen Sonderangeboten stand wie jedes Jahr wieder vor der Tür. Jede und jeder hoffte das beste Schnäppchen abzustauben. Und was taten wir? Genau. Keinen Black-Friday-Rabatt anbieten. Wir haben uns im Zeichen der Umwelt für die Greenweek entschieden. Es war ein Mix aus einem Rabatt auf bestimmte Autos und dem CO2-Ausgleich durch die Partnerschaft mit myclimate.org um im Endeffekt der Umwelt etwas Gutes zu tun. Auf welche Autos wir Rabatte gaben, wieso und welche Erkenntnisse wir aus der Greenweek zogen, all das erfährst du im Blog.

Unsere Greenweek

Mit der Greenweek wollten wir ein Zeichen für die Umwelt setzen. Uns ist klar, dass das Autofahren per se nicht umweltfreundlich ist, aber dennoch können und wollten wir etwas Kleines bewegen. Und das taten wir.

Hast du nämlich gewusst, dass Elektroautos viel umweltfreundlicher sind, als Benziner oder Dieselfahrzeuge? Und hast du gewusst, dass es verschiedene Energieklassen bei den Fahrzeugen gibt? A+++, A++, A+, A, B, C, D. Ja, genau, wie bei den Kühlschränken, die du in grossen Elektromärkten siehst. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, neben unseren Elektro- und Hybridautos auch unsere Kleinwagen mit Energieklasse A zu einem Sonderangebot anzubieten: 50% auf die erste Monatsmiete und den CO2-Ausgleich durch myclimate.org, das war unser Greenweek-Deal.

Du hast recht, es war ein guter Deal. Und zudem haben wir noch etwas für die Umwelt getan. Natürlich haben wir das Schmelzen der Polkappen nicht gestoppt, aber auch die kleinen Dinge können etwas bewegen. Denn myclimate.org kompensiert die Emissionen in Klimaschutzprojekten in Entwicklungs- und Schwellenländer.

Das haben wir erreicht

Unsere Greenweek war sehr erfolgreich, denn einige haben vom Rabatt Gebrauch gemacht.

Wir konnten durch unsere Partnerschaft mit myclimate.org die CO2-Emissionen von 360’000 PKW-km kompensieren. Das ist eine Strecke von hier zum Mond. Oder fast neun mal rund um die Erde. Sehr beeindruckend, das wissen wir. Und du siehst, es konnte einiges an CO2-Emissionen kompensiert werden.

Hat sich die Greenweek gelohnt?

Natürlich stellt sich nach jeder Kampagne die Frage aller Fragen: Hat es sich gelohnt? Waren unsere Kunden zufrieden? Konnten wir der Umwelt etwas Gutes tun?

Ja, ja und ja! Wir machen Freudensprünge, wenn niemand hinschaut. Die Aktion war ein voller Erfolg und wir werden sie nächstes Jahr sicherlich wieder in Betracht ziehen. Vielleicht können wir dann sogar die CO2-Emissionen von so vielen Kilometern durch myclimate.org kompensieren lassen, dass einmal rund um die Welt gefahren werden könnte.

Kostenlos CO₂ kompensieren

Kunden können gemeinsam mit Carvolution und der AVIA Tankkarte kostenlos die CO₂-Emissionen des Kraftstoffs kompensieren.

Co2 image banner okCo2 image banner ok

Eine Partnerschaft mit

Eine Partnerschaft mit