Expat Leasing Header

Leasing kann für Expats eine interessante Option sein, um ein Auto in der Schweiz zu nutzen. Es ist jedoch wichtig, die Herausforderungen sowie die Vor- und Nachteile von Leasing zu kennen. Wir zeigen dir, worauf du achten musst und verraten ausserdem, warum das Auto-Abo die perfekte Alternative für dich sein könnte.

Grüezi und Herzlich Willkommen in der Schweiz!

Als frisch zugezogener Expat stehst du wahrscheinlich vor vielen neuen Herausforderungen und Entscheidungen. Eine davon ist die Frage nach der Mobilität. Auch wenn die Schweiz zwar über eines der besten ÖV-Netzwerke weltweit verfügt: Ein eigenes Auto bietet zusätzliche Freiheit und Unabhängigkeit, auf die viele nicht verzichten möchten. Leasing scheint gerade für Expats, die oftmals nur eine begrenzte Zeitdauer im Land sind, eine interessante Option sein. Doch geht das überhaupt?

Voraussetzungen für Leasing als Expat?

Die kurze Antwort: Ja, ein Leasing ist auch für Expats grundsätzlich möglich. Allerdings gibt es ein paar Dinge, die es zu beachten gilt:

  • Viele Leasinganbieter verlangen von Expats einen gültigen Arbeitsvertrag.

  • Du brauchst einen Wohnsitz in der Schweiz.

  • und zudem eine Aufenthaltsbewilligung B, die mindestens bis zum Ende der Vertragslaufzeit gültig ist.

Wenn du diese Voraussetzungen erfüllst, steht einem Leasing nichts mehr im Weg. Doch bevor wir auf die Vor- und Nachteile zu sprechen kommen, wollen wir noch kurz darauf eingehen, wie Leasing in der Schweiz überhaupt funktioniert.

Wie funktioniert Leasing in der Schweiz?

Beim Autoleasing mietest du ein Auto für einen bestimmten Zeitraum (meist 3-4 Jahre) und zahlst dafür eine monatliche Leasingrate. Diese Rate beinhaltet die Kosten für die Nutzung des Autos und die Finanzierung. Am Ende der Laufzeit geht das Auto an den Händler oder die Leasinggesellschaft zurück, in einigen Fällen kann es auch gekauft werden. Auf dieser Seite haben wir dir alle wichtigen Infos rund um Leasing in der Schweiz zusammengefasst.

Tipp: Vergleiche die Angebote verschiedener Anbieter und achte auf die Vertragsdetails, insbesondere die Kilometerleistung und die Restwertregelung.

Wieso sich für Expats kein Autokauf lohnt

Gegenüber dem Autokauf hat Leasing, insbesondere für Expats, entscheidende Vorteile:

  • Günstigere Option: Leasing kann insbesondere bei kurzer Nutzungsdauer günstiger sein als ein Autokauf.

  • Niedrige Initialkosten: Im Vergleich zum Kauf sind die anfänglichen Kosten beim Leasing deutlich geringer.

  • Kein Restwert- oder Weiterverkaufsrisiko: Du trägst kein Risiko für den Restwert des Autos am Ende seiner Laufzeit.

Nachteile von Leasing

Keine Vorteile ohne Nachteile, das gilt auch fürs Leasing. Die fünf grössten sind:

  • Unklare Gesamtkosten: Die monatliche Leasingrate mag zwar günstig erscheinen, beinhaltet jedoch in der Regel nur die Nutzung des Fahrzeugs. Wartung, Versicherung, Steuern sowie weitere Aufwendungen wie Bereifung musst du zusätzlich bezahlen. Das macht die tatsächlich anfallenden monatlichen Kosten nicht planbar.

  • Starre Laufzeiten und Vertragsstrafen: Leasingverträge sind in der Regel langfristig. Wenn du doch früher als geplant die Schweiz wieder verlässt, kannst du den Leasingvertrag nicht ohne eine, meist hohe Strafgebühr kündigen. Das macht das Leasing nicht sehr flexibel.

  • Zusatzkosten für erhöhte Kilometerleistung: Beim Leasing legst du die Kilometer im Vorfeld fest und kannst sie nach Vertragsabschluss nicht mehr ändern. Achte darauf, dass sie deinem tatsächlichen Fahrverhalten entsprechen, denn sonst kann es teuer werden. Wenn du unsicher bezüglich deiner Aufenthaltsdauer bist, dann schliesse den Leasingvertrag nur für die Mindestdauer ab und verlängere ihn bei Bedarf.

  • Zeitaufwand wegen Bürokratie: Damit du dein geleastes Auto überhaupt fahren darfst, musst du das zuerst beim Strassenverkehrsamt einlösen. Das kann schon mal mehrere Tage bis Wochen in Anspruch nehmen, daher ist eine frühzeitige Vorbereitung wichtig. So ersparst du dir viel Frust.

  • Kosten für Versicherung und Wartung: Bei deinem Leasingwagen bist du selbst für Versicherungen, Wartung und Reifenmanagement (Wechsel und Lagerung) verantwortlich. Informiere dich daher vorab über die Kosten, um deine Leasingrate besser kalkulieren zu können.

Auto-Abo als ideale Lösung für Expats

In den letzten Jahren hat das Auto-Abo stark an Beliebtheit gewonnen, insbesondere bei Expats. Denn es bietet einerseits die gleichen Vorteile, die ein Leasing bietet und darüber hinaus auch genau die Vorteile, die das Leasing nicht hat:

  • Es ist flexibel bezüglich Laufzeit und Kilometer und es ist günstiger als Leasing.

  • Wie beim Leasing zahlst du auch beim Abo eine monatliche Pauschale, allerdings enthält diese bereits alle Kosten für das Auto (Finanzierung, Versicherung, Wartung, Steuern, etc.). Das macht die Kosten planbar.

  • Nach Ende der Laufzeit kannst du das Auto in der Regel einfach weiterfahren und monatlich kündigen. Solltest du vor Ablauf der Laufzeit aus der Schweiz wegziehen, kannst du den Vertrag ohne zusätzliche Kosten kündigen.

Mehr Infos zum Auto-Abo für Expats erfährst du in diesem Blogartikel.

Deals mit Anzahlung

Bei den Deals mit Anzahlung profitierst du von einem noch tieferen Auto-Abo Preis. Entdecke diverse Marken und erhalte deine unverbindliche Offerte!

DE Anzahlung LP Banner Desk
Eine Partnerschaft mit