Heutzutage gibt es tausende Angebote, ein Auto zu leasen. Durch die vielen Angebote verliert man schnell den Überblick. Einige Leasingplattformen sind unübersichtlich, andere zwar schön aufgebaut, die Preiszusammensetzung ist aber nicht ganz klar. Die amag schafft hier Abhilfe. Durch die gut strukturierte Seite kannst du dein Leasing und dein gewünschtes Auto auf deine Wünsche anpassen, siehst die monatliche Leasingrate, wie diese Zahl zustande kommt und wie sich der Preis verändert, wenn du Versicherung, Service und Reifen hinzufügst. Im Blog findest du anhand von konkreten Beispielen heraus, wie hoch die Kosten für ein Leasing sind und wie die, eines Abos.

Die Leasingkosten

Die Leasingrate kann nicht 1:1 mit dem Abo-Preis eines Auto-Abos verglichen werden. Denn bei einem geleasten Auto kommen zusätzlich zur Leasingrate noch weitere Kosten hinzu: Die Versicherung, die kantonale Einlösung, Services & Wartung und die Reifen. Diese Kosten verteilen sich über das ganze Jahr, wodurch der Eindruck entsteht, dass gewisse Kosten beinahe in Vergessenheit geraten. Deshalb empfiehlt der TCS die Leasingrate als Faustregel mal 3 zu rechnen, damit alle Kosten, die zusätzlich anfallen, auf einen Blick ersichtlich sind. Wie bereits gesagt, bietet sich die amag-Leasing-Übersichtsseite an, um herauszufinden, wie hoch eine Leasingrate mit allem rund ums Auto tatsächlich ist. Du kannst auf dieser Seite nämlich bereits die Versicherung, den Service und Reifen hinzufügen und so ein Full-Service Leasing simulieren, das du 1:1 mit dem eines Auto-Abos vergleichen kannst.

Ist ein Auto auf der amag-Leasing-Übersichtsseite nicht vorhanden, möchtest du aber trotzdem einen Vergleich aufstellen, kannst du dies mit unserem Kostenrechner tun.

VW Tiguan

Als Beispiel soll der VW Tiguan dienen. Die beiden nachfolgenden Tiguans unterscheiden sich leicht, sie dienen als Grössenordnung.

Wählst du auf der amag-Leasing-Übersichtsseite beispielsweise einen VW Tiguan mit einer Laufzeit von 24 Monaten, keiner Anzahlung und 15’000 KM, die du voraussichtlich in einem Jahr fahren möchtest, dann kostet dich das 1'442.96 CHF im Monat. Dieses Beispiel wird ohne eine Anzahlung durchgerechnet, weil sie sonst in einem zweiten Schritt zur Monatsrate wieder dazu gerechnet werden müsste.

Wie bereits erwähnt, hast du bei der amag-Leasing-Übersichtsseite noch die Option, die Versicherung und ein sogenanntes Comfort-Paket auszuwählen. In diesem Paket sind der Service, die Reifen, -lagerung und -wechsel mit dabei. So kannst du den Vergleich mit einem Leasing und einem Auto-Abo fast 1:1 simulieren. Wählst du die zusätzlichen Optionen aus, bist du bei einem Preis von 1719.36 CHF für ein Leasing. Im Abo, mit denselben Konditionen (0 CHF Anzahlung, 15’000 KM, 24 Monate Laufzeit), zahlst du 883.00 CHF.

Im Abo sparst du im Vergleich zu einem Leasing 836.36 CHF im Monat. Über die Gesamtdauer von 24 Monate sind das 20’072.64 CHF, die du mit Carvolution sparst.

Zu beachten ist dabei allerdings die individuelle Ausstattung eines Leasingfahrzeugs. Wenn du jedes Detail deines Neuwagens selbst auswählen möchtest, ist Leasing die bessere Option für dich. Dies ist bei Carvolution nicht möglich. Dafür fährst du aber immer ein top ausgestattetes Auto zu einem fairen Preis.

Leasing VW TiguanLeasing VW Tiguan
Leasing VW TiguagLeasing VW Tiguag

VW Tiguan mit Versicherung, Service und Reifen.

Carvolution VW TiguanCarvolution VW Tiguan

VW Tiguan mit All-inclusive-Paket von Carvolution.

Leasing vs. Auto-Abo

Wie du siehst, kannst du mit der amag-Leasing-Übersichtsseite ein Leasing mit einem Auto-Abo 1:1 simulieren. Das macht es einfacher, die Kosten miteinander zu vergleichen, denn bei beiden Varianten sind Service, Versicherung und Reifen inklusive. Wie du aber siehst, ist das Auto im Abo deutlich preiswerter. Hast du Fragen dazu, kannst du uns natürlich jederzeit kontaktieren.

Eine Partnerschaft mit

Jetzt für News­letter anmelden

Neue ModelleExklusive AngeboteSonderaktionen
Jetzt abonnieren