Taschenrechner auf Papier mit Stift.

Beim Abschluss eines Leasingvertrags wird häufig nur auf die monatliche Leasingrate geachtet. Doch was viele nicht wissen: Die tatsächlichen Kosten sind oft deutlich höher. Eine einfache Faustregel besagt, dass man für die effektiven Monatskosten mit dem Dreifachen der Leasingrate rechnen muss. In diesem Artikel haben wir uns die Regel einmal genauer angeschaut und zeigen Alternativen auf, die dir mehr Transparenz und Flexibilität bieten.

Grundregel: Leasingrate mal 3

„Für die effektiven Monatskosten muss man mit der dreifachen monatlichen Leasingrate rechnen“, so der Mediensprecher vom Touring Club Schweiz (TCS), Stephan Müller. Diese Faustregel scheint auf den ersten Blick sehr hoch gegriffen, weshalb wir einmal genauer recherchiert haben. So viel vorne weg: dass drei, über den Daumen gerechnet, der richtige Multiplikator ist, scheint durchaus realistisch zu sein.

Wie kommt die Faustregel zustande?

Die Faustregel "Leasingrate mal 3" für die effektiven monatlichen Kosten eines Leasingfahrzeugs ergibt sich aus den zahlreichen zusätzlichen Ausgaben, die über die Leasingrate hinaus anfallen. Neben der monatlichen Rate, die für die Nutzung des Autos anfällt, kommen noch weitere hohe Kosten hinzu. Dazu gehören die obligatorische Vollkaskoversicherung, regelmässige Wartungs- und Servicekosten, Kosten für Reparaturen und Reifen, sowie die jährliche Fahrzeugsteuer. Ausserdem fallen auch Kosten für die Zulassung sowie administrative Gebühren an. Im Vergleich zu einem gekauften Auto schätzt der TCS daher, dass ein geleastes Auto insgesamt bis zu 15 % mehr kostet.

Fahrzeugnutzung und Services

Neben den generellen Kosten für Service und Reparaturen ist man beim Leasing zudem oft verpflichtet, die Arbeiten in einer von der Leasinggesellschaft bestimmten Markengarage durchzuführen. Das kann zu höheren Kosten führen, da man möglicherweise nicht den günstigsten Anbieter wählen kann. Darüber hinaus muss man sicherstellen, dass der Service immer termingerecht durchgeführt wird, um zusätzliche Kosten zu vermeiden.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass es durch den Leasinggeber Einschränkungen bei der Fahrzeugnutzung geben kann. Viele Leasingverträge beinhalten zum Beispiel eine jährliche Kilometerbegrenzung. Überschreitet der Leasingnehmer die Grenze, muss er zusätzliche Gebühren für jeden extra gefahrenen Kilometer zahlen. Da die Begrenzung am Anfang festgesetzt wird und während der Laufzeit nicht geändert werden kann, ist es sehr unflexibel gestaltet. Auch Fahrten ins Ausland können durch den Leasinggeber untersagt oder nur unter vorheriger Genehmigung erlaubt werden.

Vorteile des Leasings

Trotz der genannten Nachteile bietet das Leasing auch einige Vorteile, insbesondere im Vergleich zur Finanzierung. Für viele Menschen reduziert es den sofortigen Kapitalbedarf, da keine direkte hohe Summe erforderlich ist. Zudem ermöglicht es den Zugang zu einem neuen Fahrzeug. Durch die festgelegte monatliche Leasingrate kann man das Haushaltsbudget besser kalkulieren und grössere finanzielle Überraschungen vermeiden, wobei die zusätzlichen Kosten zur Leasingrate nur schwer kalkulierbar sind.

Die 3 wesentlichen Fragen beim Leasing

Bei Carvolution raten wir daher nicht grundsätzlich von einem Leasing ab. Dennoch gibt es einige wesentliche Fragen, die du mit „Ja“ beantworten solltest:

  1. Kannst du die Leasingraten während der Laufzeit zahlen?

  2. Hast du die Kosten, die neben der Leasingrate anfallen (Versicherung, Zulassung, Steuern), mit einkalkuliert und bist dir bewusst, dass diese übers Jahr verteilt anfallen?

  3. Bist du dir bewusst, dass du die Kilometerbeschränkung während der Laufzeit nicht ändern kannst und das Risiko eingehst, die Kilometeranzahl zu überschreiten?

Wenn du diese Fragen nicht alle mit „Ja“ beantworten kannst, könnte das Auto-Abo als flexibleres Modell sinnvoller sein.

Das Carvolution Auto-Abo: Die flexible Leasing-Alternative

Glücklicherweise gibt es mittlerweile neuere Mobilitätslösungen, die ein faires und transparentes Angebot ohne versteckte Kosten versprechen. Das Auto-Abo zeichnet sich zum Beispiel durch eine klare Preisgestaltung aus und bietet die Flexibilität, die sich Kunden heutzutage wünschen. Im All-in-One Abo von Carvolution findest du nicht nur eine grosse Auswahl an Fahrzeugen. Auch die Versicherung, Zulassung, Steuern, Service, Wartung und Bereifung sind bereits inklusive, während die Laufzeit und Kilometerleistung ganz flexibel angepasst werden kann.

Mit dem individuellen Kostenvergleich lassen sich ausserdem unverbindlich die Kosten vom Auto-Abo mit den Gesamtkosten eines Leasings vergleichen. So weisst du genau, welche Kosten bei den unterschiedlichen Varianten auf dich zukommen. Falls du dich für das Auto-Abo interessiert, dir aber noch unsicher bist, ob es zu dir passt, stehen dir unsere Experten gerne für eine unverbindliche Beratung zur Verfügung.

Peugeot & Ford Sale

Entdecke diverse Modelle mit attraktiven Rabatten schon ab CHF 299.- /Mt. Erhalte jetzt deine unverbindliche Offerte und spare im Sale.

DE Sale July V1 LP Banner Desk
Eine Partnerschaft mit