Das Leasing – schnell betragen die effektiven Kosten das 3-fache der Monatsrate

Das Leasing – schnell betragen die effektiven Kosten das 3-fache der Monatsrate

Bestehende Finanzierungsmodelle für das eigene Auto haben alle ihre Vor- und Nachteile. Welches nun die beste Lösung für Dich ist, hängt von Deinen Bedürfnissen ab. Wir haben für Dich das Leasing, genauer untersucht.

Eine einfache Grundregel vorneweg – «Für die effektiven Monatskosten muss man mit der dreifachen monatlichen Leasingrate rechnen» so der Mediensprecher vom Touring Club Schweiz (TCS), Stephan Müller.

Diese Grundregel scheint auf den ersten Blick völlig übertrieben. Aus Neugier haben wir recherchiert und sind zum Schluss gekommen, das Drei, über den Daumen gerechnet, der richtige Multiplikator zu sein scheint, um die effektiven Kosten zu ermitteln. Natürlich ist es von Fall zu Fall unterschiedlich, da allein die Versicherung stark von der Person, aber auch vom Fahrzeug abhängt. Die Kosten können zudem durch Services bei Markengaragen oder Strafzahlungen infolge vorzeitigem Ausstieg stark in die Höhe getrieben werden. Im Vergleich zu einem gekauften Auto schätzt der TCS, dass ein geleastes Auto, bis zu 15% mehr kostet.

Obwohl das Leasing vermehrt als eine günstige und flexible Option angepriesen wird, sieht die Realität anders aus. Leasing birgt immer diverse vertragliche Einschränkungen. Denn in den meisten Fällen geht man beim Leasing eine langjährige Verpflichtung ein. Obwohl eine langjährige Verpflichtung besteht, kann man grundsätzlich jederzeit aussteigen. Allerdings ist diese Option mit einer gewissen Vorsicht zu geniessen, da es der frühzeitige Ausstieg durch teure Sanktionen schnell kostspielig endet. Nebst der Laufzeit wird man beim Leasing auch betreffend den Services eingeschränkt. Durch ein Leasing und den darin festgelegten Bestimmungen verpflichtet man sich in den meisten Fällen, die Services und Reparaturen in einer von der Leasinggesellschaft bestimmten Markengarage durchzuführen. Unabhängig davon, ob ein anderer Anbieter denselben Service, vielleicht sogar qualitativ hochwertiger, für einen besseren Preis anbieten würde. Diese Einschränkungen gehen Hand in Hand mit dem nächsten Punkt, dem Besitzverhältnis.

Der Wagen gehört beim Leasing nicht dir, dem zu Folge kannst du mit dem Auto nicht tun und machen, was du willst. Leasen bedeutet mieten. Während der gesamten Vertragslaufzeit gehört das Auto der Leasinggesellschaft. Die Rückgabe eines Leasingfahrzeuges kann man mit der Rückgabe einer Mietwohnung verglichen werden. Schäden und übermässige Abnutzungen verursachen bei der Rückgabe Kosten. Vorsicht ist darüber hinaus auch bei der Nutzung vom Fahrzeug geboten, wobei sich die Nutzungsbedingungen von Leasingvertrag zu Leasingvertrag unterscheiden. Teilweise werden Auslandsreisen ausgeschlossen, was gerade in grenznahen Gebieten oder bei allfälligen Ferienfahrten umständlich werden kann.

Die Vorteile eines Leasings unterscheiden sich von Person zu Person. Während es für gewisse Leute den sofortigen Kapitalbedarf reduziert, bedeutet es für andere ein Auto zu fahren, welches man sich ohne Leasing nicht leisten könnte. Insgesamt ist es durch die festgesetzte Leasingrate möglich das eigene Haushaltsbudget zu kalkulieren. An dieser Stelle ist es wichtig sich nochmals die zu Beginn erwähnte Grundregel vor Augen zu führen: mit der Leasingrate alleine ist es noch lange nicht getan. Neben der Rate fallen noch viele weitere Kosten an – Versicherung, Reifen, Reparaturen, Servicearbeiten und Steuern.

Bei Carvolution raten wir nicht grundsätzlich von einem Leasing ab, den unter gewissen Umständen kann ein Leasing sinnvoll und empfehlenswert sein. Wenn du beispielsweise mit Gewissheit sagen kannst, dass du (a) die Bezahlung der Leasingraten während der gesamten Leasinglaufzeit garantieren kannst und (b) du überzeugt bist, dass du während der gesamten Leasinglaufzeit mit dem Fahrzeug deiner Wahl zufrieden bist.

Die 3 Aussagen, die du klar mit “Ja” beantworten musst:

1. Ich bin mir sicher, dass ich die Leasingraten und die zusätzlichen Kosten (effektiv ca. das Dreifache der Leasingrate) während der Laufzeit zahlen kann.

2. Ich bin mir sicher, dass ich die Leasingrate selbst, wenn sich meine Lebensumstände ändern, wie Familienzuwachs oder ein Stellenwechsel, bezahlen kann.

3. Ich bin mir über die finanziellen und administrativen Auswirkungen bei einem früheren Ausstieg bewusst und kann diese bewältigen.

Wenn du diese 3 Fragen mit “Ja” beantworten kannst, dann kann Leasing für dich das Richtige sein.

Sollte dies nicht der Fall und du bist dir vorallem im Bezug auf die langfristige Bindung unsicher, kann ein Auto Abo Abhilfe leisten. Denn im Gegensatz zum Leasing bestehen bei Auto Abos keine vordefinierten Laufzeiten. Man fährt also im “eigenen” Auto, ohne sich daran zu binden. Wie du es von Abonnements wie Spotify oder Netflix kennst, ist auch das Auto Abo monatlich kündbar. Trotz dieser Flexibilität kannst du die Vorzüge vom eigenen Auto geniessen. Die Beliebtheit von Abo Lösungen begründet sich nicht allein durch die Flexibilität, sondern auf durch die 100% Kostentransparenz und die damit verbundene Kostenkontrolle. Man weiss jederzeit, welche Kosten auf einen zukommen und man hat die Gewissheit, jederzeit kündigen zu können. Weil wir überzeugt sind, dass den bisherigen Modellen wie dem Kauf oder dem Leasing gerade die Flexibilität und die völlige Kostentransparenz fehlt, bieten wir Autos im Abo an. Wer weiss, vielleicht findest Du in unserer neuwertigen Flotte auch dein Traumauto?