Wer das Rentenalter erreicht, muss nicht zwingend aufhören, Auto zu fahren. Denn auch nach dem Berufsleben will, oder muss man mobil bleiben. Aber als Senior das richtige Auto zu finden, ist nicht immer so leicht. Jedes Jahr erscheinen neue Modelle, die Fahrzeugpaletten werden breiter und bei der Vielzahl an neuen Assistenzsystemen kann man schnell den Überblick verlieren. In diesem Beitrag verraten wir, worauf es ankommt und was Fahrzeuge für Senioren sein können.

Eines gleich vorneweg: das eine Auto, dass pauschal für alle Senioren am besten ist, gibt es nicht. Zu unterschiedlich sind die Lebensumstände, der Bedarf und auch andere Faktoren spielen bei der Frage, welches Auto am besten ist eine Rolle. Wer in der Stadt wohnt und auf eine gut ausgebaute Verkehrsanbindung zurückgreifen kann, der wird sich wohl anders entscheiden als jemand auf dem Land oder in den Bergregionen. Natürlich gibt es Menschen, die auch im Alter noch Wert auf viel PS unter der Haube legen und gerne schnell unterwegs sind. Auch Autoliebhaber, die sich zum Lebensabend ihren Traum erfüllen und sich einen Oldtimer zulegen, gibt es. Und wer sein Leben lang in den Genuss gekommen ist, Sportwagen oder exotische Fahrzeuge zu lenken, wird sich davon nicht nur des Alters wegen verabschieden. Und das ist auch absolut in Ordnung. Aber in diesem Artikel legen wir unseren Fokus auf die Mitte der Gesellschaft und ältere Menschen mit klassischen Anforderungen an die Mobilität.

Elektromobilität wird immer interessanter

Gerade für Menschen, die in Ballungsräumen leben und nur wenige bzw. kurze Strecken fahren, stellen Elektroautos inzwischen eine interessante Alternative zu klassischen Verbrennern dar. Elektromobilität in der Schweiz ist längst ein Thema für den Massenmarkt. Für 2022 haben die Hersteller bereits eine Vielzahl an neuen Modellen angekündigt, in den nächsten Jahren wird die Nachfrage nur noch mehr steigen, was neue, bisher unbekannte Anbieter auf den Markt spülen wird. Darunter befinden sich auch einige Optionen für Senioren. Sie alle sind günstig im Unterhalt, technisch auf dem neuesten Stand und aufgrund der Menge an unterschiedlichen Modellen, findet jeder Fahrer auch sicher ein Modell, das ihm zusagt. Dazu wird die Ladeinfrastruktur für Elektromobilität in der Schweiz, wie auch den Nachbarländern, immer weiter ausgebaut. Obendrauf bekommt man ein gutes Gewissen, etwas für die jüngeren Generationen zu tun.

Keine Kompromisse bei Komfort

Wahrscheinlich ist, dass im Alter der Wunsch nach Komfort steigt. Man weiss, was man will, worauf es ankommt, damit man zufrieden ist und will weniger Abstriche machen. Das gilt insbesondere bei der Mobilität im Alter. Daher ist auch in Gegenden mit gutem öffentlichen Personennahverkehr das eigene Auto für Senioren oft ein Muss. Und diese Autos sollen das Fahren auch angenehm machen. Eine hohe Sitzposition erleichtert das Einsteigen. Daher sind gerade kleine und Mittelklasse-SUVs als Autos bei Senioren sehr beliebt. Deren erhöhte Sitzposition bietet eine bessere Sicht, die Ladekante ist weiter oben, wodurch sich der Kofferraum leichter ein- und ausladen lässt. Auch Assistenzsysteme erleichtern das Fahren und ermöglichen es beispielsweise älteren Menschen, sicher einzuparken, ohne Hüfte oder Rücken übermässig bewegen zu müssen. Wer auch mal ausserhalb geschlossener Ortschaften unterwegs ist, schafft sich mit einem Tempomat ein spürbar angenehmeres Fahrerlebnis.

Auf Nummer sicher gehen

Vor allem technische Helfer, die zu einer verbesserten Sicherheit beitragen, sind sinnvolle Assistenzsysteme. Da die Reflexe mit dem Alter nicht besser werden, können Spurhalte- und Notbremsassistent Unfälle verhindern. Head-up-Displays, LED-Scheinwerfer, die die bestmögliche Sicht gewährleisten, und ein Fernlichtassistent sorgen für mehr Sicherheit. Viele dieser Hilfsmittel sind heutzutage Standard – teilweise sogar gesetzlich vorgeschrieben – oder für einen kleinen Aufpreis erhältlich.

Kleine SUVs gross im Trend

Wie bereits angesprochen, sind SUVs mit die beliebteste Fahrzeugklasse bei älteren Menschen. Neuwägen in dieser Kategorie gibt es mit dem Dacia Spring Step 1 Edition, einem Elektroauto, bei Carvolution im Auto-Abo bereits ab CHF 299.- / Monat. Der Seat Arona FR, ein Benziner, gibt es bereits ab CHF 495.- / Monat. Aber dafür bekommt man vergleichsweise viel Auto, ohne Abstriche in Sachen Ausstattung machen zu müssen.

Asiatische Modelle, etwa von Hyundai oder Nissan, erfreuen sich besonders grosser Beliebtheit. Aber auch deutsche Anbieter haben entsprechende Modelle im Portfolio. Opel schickt den Crossland X, bei Carvolution ab CHF 559 / Monat ins Rennen. VW den T-Cross. Alle eignen sich vor allem in der Stadt als Fahrzeug für Senioren, da sie übersichtlich und einfach zu fahren sind. Die Kehrseite der Medaille ist allerdings das sehr beschränkte Platzangebot. Wer also gerne in grösserer Gruppe unterwegs ist und dafür das beste Auto sucht, muss zumindest eine Kategorie aufsteigen.

Darf’s ein bisschen mehr sein?

Für alle, die es gerne eine Nummer grösser wollen, bietet der Audi Konzern mit dem Audi Q2, der bei Carvolution bereits ab CHF 595 / Monat erhältlich ist, eine gute Option. Aber auch BMW bietet mit dem BMW X1 eine gute Wahl. Wer bereit ist etwas tiefer in die Tasche zu greifen, bekommt mit dem VW ID.4 oder dem BMW X3 einen Kompakt-SUV aus dem Premiumsegment. Auch französische Hersteller wie Renault oder Citroen bieten Mittelklasse SUVs mit gutem Preisleistungsverhältnis. Wer asiatische Marken bevorzugt, der findet beispielsweise bei Nissan oder Mitsubishi Fahrzeuge, die sogar mit Allradantrieb ausgeliefert werden. Gerade Senioren, die beim eigenen Fahrzeug nicht darauf verzichten wollen – oder aufgrund des Wohnortes nicht können – werden hier glücklich.

Gross und gut

Wem das immer noch nicht reicht, der sollte folglich die grossen Modelle wählen. Ford Explorer, VW Tiguan mit seinen Konzern-Brüdern Skoda Kodiaq und Audi e-tron gehören jedes Jahr zu den am meistverkauften Autos der Schweiz. Ebenfalls vorne mit dabei: Der Volvo XC40. Der auch als Plug-in-Hybrid erhältliche Schwede schaffte es in der Vergangenheit sogar unter die Top 3 der beliebtesten Autos des Landes. Inzwischen steht sogar ein rein elektrisches Modell zur Auswahl. Soll es noch etwas extravaganter sein? Ok, wie wäre es mit dem Maserati Levante? Er ist technisch auf dem aktuellsten Stand, bietet viele Komfort- und Assistenzsysteme sowie ein breites Leistungsspektrum ohne Kompromisse in Sachen Platz. Dieser ist bei Carvolution momentan ausverkauft, kommt aber bestimmt bald wieder ins Sortiment. Wer zwischen den gängigeren Modellen von Audi, VW und Co. auffallen will, sollte sich den Maserati unbedingt ansehen.

Niedrige Fahrzeuge, niedrige Preise

Aber es muss nicht immer ein SUV sein. Auch Kleinwägen können das ideale Auto für Senioren sein. Wer weniger Wert auf die erhöhte Sitzposition legt, kommt in diesem Segment voll auf seine Kosten und zahlt dabei in aller Regel weniger als für einen SUV vergleichbarer Länge oder Motorisierung. Das Paradebeispiel ist etwa der Ford Fiesta, eines der beliebtesten Autos in der Schweiz. Bei Carvolution ist dieser Kleinwagen bereits ab CHF 412 / Monat erhältlich. Ebenfalls sehr beliebt als Fahrzeug für die Senioren: der Toyota Aygo. Das japanische Erfolgsmodell ist zuverlässig, unaufgeregt und stressfrei stellt er dabei die Mobilität, nicht nur im Alter, sicher. Das Einsteigermodell kann bei Carvolution bereits ab CHF 399 / Monat gefahren. Ähnlich beliebt, der Fiat 500. Zugegeben, auf den ersten Blick nicht wirklich das klassische Senioren-Auto, aber dafür mit extra Lifestyle-Faktor. Nicht umsonst findet man ihn Jahr für Jahr unter den meistverkauften Autos des Landes. Kult für kleines Geld!

Das Alter ist kein K.-o.-Kriterium für den Standard

Wer nicht so sehr aufs Geld schauen muss, oder sich alle Optionen offenhalten will, der fährt auch mit den klassischen Modellen gut – in doppelter Hinsicht. Der VW Golf, der Audi A4, der Ford Focus oder der Skoda Octavia sind gute Allrounder, die passend für alle Lebenslagen sind und sich auch als Auto für Senioren eignen. Sie bieten zwar nicht die Übersicht eines SUVs, brauchen mehr Platz als ein Golf und können nicht mit den Preisen eines Aygo mithalten, aber sie haben auch keine Schwächen. Diese Fahrzeuge bieten genug Platz für Kinder und Enkel, verfügen als gängigste Modelle der jeweiligen Konzerne stets über die neueste Technik und sind vor allem zuverlässig. Und: alle Fahrzeuge sind auch in der Lage einen Wohnwagen zu ziehen, falls das der Traum vom Lebensabend sein sollte.

Mobilität trifft Flexibilität

Bei Carvolution findest du als Seniorin bzw. Senior dein Traumauto im Abo bestimmt. Ganz egal ob SUV, Kleinwagen oder Kombi. Mit dem All-inclusive-Paket musst du dich zudem rund ums Auto um nichts kümmern und kannst nur noch die Einfachheit deines Autos geniessen. Dank dem monatlichen Fixpreis hast du die Gesamtkosten deines Autos zudem immer im Blick.

Black Friday

Profitiere von der Black Friday Aktion und erhalte 1 Monat gratis. Auf alle Abos, schon ab 24 Monaten. Jetzt Offerte erhalten.

DE LP Banner Desk Black Friday 2022
Eine Partnerschaft mit