Kratzer, Dellen oder Steinschläge – solche Schäden will natürlich niemand an seinem Wagen haben. Diese «Schönheitsfehler» zu beheben, kostet aber nicht grade wenig – oder doch? Smart Repair soll die rasche Reparatur möglich machen. Was das ist und wie das funktioniert, erfährst du hier.

Nicht immer stürzt ein Besuch in der Autowerkstatt dich gleich in Unkosten. Sind Schäden nur oberflächlich und nicht zu gross, lassen sich diese einfach mittels Smart Repair beheben. So sparst du dir nicht selten mehrere 100 Franken.

Was ist Smart Repair?

Der Begriff Smart Repair umfasst eine Reihe an Techniken, die eingesetzt werden, um kleine, oberflächliche Schäden an Autos kostengünstigen auszubessern. Das Ziel: den Schaden mit dem kleinstmöglichen Aufwand reparieren. Das funktioniert, solange der Durchmesser des Kratzers oder der Delle nicht grösser als 20 Zentimeter ist. Zur Reparatur von Schäden an Antriebskomponenten oder der Elektronik, etwa durch einen Marderschaden verursacht, können die Methoden nicht eingesetzt werden.

Welche Schäden lassen sich mit Smart Repair beheben?

In den meisten Fällen geht es dabei um die Beseitigung von Schrammen und Dellen. Teillackierungen sind hier das Mittel der Wahl. Auch das Reparieren von Steinschlägen ist ein klassisches Beispiel für Smart Repair. Gerade Carglass kommt einem hier mit seiner Spezialharz-Methode in den Kopf. Ist der Schaden auf der Windschutzscheibe nicht grösser als ein Zweifränkler, kann dieser rasch für wenig Geld behoben werden. An der Karosserie verursachte Schäden werden im Rahmen von Smart Repair durch Spezialwerkzeug herausgezogen. Im Falle einer zerkratzten Felge wird bei dem auch als Spot Repair bekannten Verfahren nicht etwa die komplette Felge getauscht, sondern nur der beschädigte Bereich ausgebessert. Aber sowohl bei der Felge als auch an der Karosserie können keine Kratzer behoben werden, die zu tief sind. Spot Repair wird fast immer ohne Demontage der zu reparierenden Teile direkt am Fahrzeug durchgeführt. Der Vorteil für den Kunden ist Kostenersparnis aufgrund geringerer Zeit in der Werkstatt und geringerem Materialverbrauch.

Werkstattbesuch oft teurer als gedacht

Der Grund, aus dem die Kosten für Reparaturen für vermeintliche kleine Schäden oftmals überraschend hoch sind, ist die benötigte Arbeitszeit. Teile und Komponenten müssen aus- und wieder eingebaut oder sogar komplett ersetzt werden. Bei grossen Kratzern reicht nicht die punktuelle Reparatur am Fahrzeug, das ganze Teil muss neu lackiert werden.

Smart Repair nicht nur aussen am Wagen

Entgegen der landläufigen Meinung kommt Smart Repair nicht nur bei Schäden an der Karosserie oder den Scheiben zum Einsatz. Auch Löcher im Sitzbezug, der Verkleidung oder dem Armaturenbrett sind dank der Methode rasch beseitigt. Fällt zum Beispiel eine Zigarette oder Glut auf den Sitz, muss das betroffene Teil nicht zwingend getauscht werden. Allein der Ausbau des Armaturenbretts würde einige Stunden in Anspruch nehmen, was sich natürlich im Preis der Reparatur widerspiegeln würde. Die Smart-Repair-Technik repariert solche Schäden in kürzester Zeit mit Skalpell, Füllmasse und Sprühpistole.

Auf der Suche nach einem neuen Auto?

Du möchtest gern ein neues Auto fahren? Dann findest du bei Carvolution bestimmt dein neues Traumauto. Denn ganz egal ob Kleinwagen, SUV oder Elektroauto, die Auswahl an verschiedenen Modellen und Marken ist gross. Und dank dem monatlichen All-inclusive-Paket musst du dich weder um Versicherung, kantonale Einlösung, Steuern, Service noch Bereifung kümmern. Es ist alles inklusive. Hier findest du eine Auswahl an all unseren Autos.

Bestseller Ford Puma

Erhalte jetzt deine unverbindliche Offerte für den Ford Puma ST-Line im Abo von Carvolution. Der SUV ist der Allrounder schlechthin. Kein Wunder, dass er zu unseren Bestsellern zählt.

Unverbindliche Beratung
Banner Desk Best Seller
Eine Partnerschaft mit