Bereits seit einigen Jahren kann man den Boom der SUVs beobachten. Die Nachfrage der modernen, alltagstauglichen Geländewagen ist nach wie vor ungebrochen. Sports-Utility-Vehicle liegen im Trend. Das haben auch die Automobilhersteller verstanden, weswegen es auch im Jahr 2022 neue Modelle gibt. Hier findest du eine Übersicht der neuen SUV-Autos des Jahres.

Von den 15 Fahrzeugen, die im ersten Quartal des Jahres am häufigsten zugelassen wurden, sind acht, und damit mehr als die Hälfte, SUVs. Allein diese Statistik unterstreicht die Beliebtheit der Fahrzeuge. Und das nicht nur in der Schweiz. In Österreich, Deutschland, Skandinavien und Osteuropa ist dieser Fahrzeugtyp gleichermassen erfolgreich. Vom Mittelmeer bis ins Baltikum, SUV-Autos kommen gut an. Auch auf anderen Kontinenten zeigt sich das gleiche Bild. Da die Automobilhersteller bestrebt sind, jede erdenkliche Nische auf dem Markt zu besetzen, werden sie auch 2022 eine Vielzahl neuer SUV-Modelle auf den Markt bringen.

Elektro-SUVs: Mobilität für alle

Die Elektromobilität macht auch vor den SUVs nicht halt. Die Branche rüstet fleissig um. Wo noch vor wenigen Jahren Dieselmotoren die SUV-Szene beherrschten, sind diese zumindest in Europa eine aussterbende Art. Nicht wenige Hersteller haben die Selbstzünder bei mehreren Modellen bereits aus dem Programm genommen. Im VW-Konzern wird seit 2020 massiv auf den Verkauf von Autos mit elektrischem Antrieb gesetzt. Der iD.5 führt diesen eingeschlagenen Weg 2022 unbeirrt fort. Ursprünglich für April angekündigt, wird die Markteinführung aber aufgrund von Problemen bei den Lieferketten um ein paar Wochen nach hinten verschoben. Ebenfalls neu von VW ist der Taos, der allerdings nur in Nordamerika erscheinen soll. Mit dem Macan gelang der Marke Porsche ein echter Verkaufshit. Nun soll er komplett auf E-Antrieb umgestellt werden. Die Reichweite beträgt laut Hersteller knapp 500 Kilometer. Audi rollt mit dem Q4 e-tron die nächsten Elektro-SUV-Baureihe auf die Strasse. Dieser Sportback hat eine geschwungene, Coupé-artige Dachlinie, während die anderen Modelle der Baureihe ein traditionelles SUV-Profil haben. Er hat in etwa die gleichen Masse wie der Audi Q5 von 2021, bietet aber aufgrund der geringen Grösse der elektrischen Antriebskomponenten im Innenraum eher das Platzangebot eines Mittelklasse-SUV. BMW stellt den Luxus-SUV iX vor, bei dem die Reichweit sogar bei etwa 600 km liegen soll. Eine vergleichbare oder gar grössere Reichweite findet man selten auf dem Markt. Und dank Allradantrieb und 523 PS beschleunigt der BMW iX bei Bedarf in 4,6 Sekunden von 0 auf 100. Freude am Fahren wird also in München nach wie vor grossgeschrieben.

Hybride SUVs kommen in Mode

Es müssen aber nicht immer reine Elektro-SUVs sein. Auch Plug-In-Hybride sind gefragt. Und dem kommen die Hersteller nach, so gibt es die meisten neuen Modelle neben einem Benzin- oder Dieselantrieb auch mit zusätzlichem Elektromotor. Einer der neuen SUVs 2022, der genau dies anbietet, ist der Kia Sportage. Nach wie vor sehr beliebt erscheint 2022 die neue Version, stark modernisiert und mit topaktueller Technik ausgestattet. Mit dem Niro brachte der Automobilhersteller bereits Anfang des Jahres 2022 einen SUV auf den Markt. Bei Jeep werden sogar einzelne Baureihen nur noch als Plug-in-Hybride angeboten. 2022 gesellt sich der neue Jeep Grand Cherokee hinzu, der die Marke mit einem neuen Luxus-Level krönt. Neben einem umfangreichen Angebot an Motoren bieten die meisten Hersteller auch eine breite Auswahl an Assistenzsystemen, um das Fahren sicherer und entspannter zu machen. Ausserdem steht ein neuer Volvo XC90 in den Startlöchern. So wie alle neu verkauften Volvos ist er entweder mit Benzin-, Hybrid- oder Elektroantrieb ausgestattet. Diesel-Modelle sucht man in der Palette der Schweden vergeblich.

Immer mehr asiatische Modelle

Gab es in der Vergangenheit vergleichsweise wenig Auswahl für die Fans asiatischer SUV-Autos, ändert sich dies zunehmend. Die Hersteller aus Fernost haben aufgeholt und präsentieren neue Modelle. Mazda baut ab 2022 seine Modell-Palette in Europa und weltweit deutlich aus. Zum Marktstart in diesem Sommer 2022 wollen die Japaner mit ihrem neuen CX-60 (ebenfalls als Plug-In-Hybrid erhältlich) die Nachfrage nach den Crossover-Modellen bedienen. Zugleich ist der CX-60 mit 327 PS auch das stärkste Serienmodell, das die Marke bislang angeboten hat. Der kompakte SUV Tucson von Hyundai erhält ein komplettes Makeover und behält dabei seine traditionellen Wertattribute bei: ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, einen geräumigen und gutaussehenden Innenraum und eine käuferfreundliche Garantieabdeckung. Der dreireihige Pathfinder SUV kehrt 2022 mit einem neuen Look, einer verbesserten Technik sowie einer geräumigeren dritten Reihe zurück. Umfangreiche Sicherheits- und Fahrassistenzsysteme gehören jetzt zur Serienausstattung. Und dass man bei Elektro-SUV nicht allein deutsche Modelle zur Auswahl hat, beweisen Toyota und Subaru. Sie bieten ab diesem Jahr mit dem Toyota BZ4X und dem Subaru Solterra zwei vielversprechende Mittelklasse-SUVs – komplett elektrisch.

Power unter der Haube

Auch wenn der Trend – nicht nur beim SUV als Auto – verstärkt zu kleineren Motoren geht, gibt es dennoch viele Modelle auf dem Markt, die diesem Trend trotzen. Der neu gestaltete Range Rover 2022, kann ab sofort bestellt werden und wird im Frühjahr ausgeliefert. Die neue Generation wird weiterhin in einer zweireihigen Version mit kurzem Radstand und einer Variante mit langem Radstand und optionaler dritter Sitzreihe angeboten. Der aufgeladene Sechszylindermotor bleibt erhalten, aber die früheren V-8- und Dieselmotoren werden durch einen neuen 4,4-Liter-V-8-Turbomotor mit 523 PS ersetzt. Relativ unbekannt in Europa ist der Hersteller Genesis. In den US gehört das Unternehmen aber zu den beliebtesten Herstellern und vor allem seine SUV-Autos erfreuen sich grosser Beliebtheit. 2022 erscheint der sportliche kompakte Luxus-SUV GV70. Als Antrieb stehen ein Turbo-geladener 2,5-Liter-Vierzylinder oder ein 3,5-Liter-V6 mit Doppelturbo zur Wahl. Ein Genesis kann neu bei Carvolution im Abo gefahren werden. Sieh dir hier all unsere Genesis-Modelle an. Je nach Zeitpunkt der Markteinführung ist 2022 auch der neue Cadillac Escalade in Europa erhältlich – dicke Motoren inklusive. Allerdings ist bei der Verlockung nach viel Leistung auch zu bedenken, dass diese nicht schonend für das Portemonnaie sind. Denn die Kosten, die nach dem Autokauf anfallen – etwa für Steuer, Versicherung und natürlich an der Zapfsäule, sollten nicht unterschätzt werden.

Auffallen? Unbedingt!

Wer gerne fernab der klassischen und immer ähnlicheren Massenmodelle unterwegs ist, kommt auch bei den SUV-Autos zunehmend auf seine Kosten. Ferrari ist bereit, mit seinem leistungsorientierten Supersportwagen Purosangue in die Welt der SUVs vorzustossen. Der brandneue SUV wird noch in diesem Jahr seine Weltpremiere feiern. Wie er aussehen soll, ist noch nicht bekannt, lediglich schemenhafte Eindrücke sind im Internet zu finden. Während die genauen Details der Motorisierung noch nicht bekannt sind, wird der Ferrari Purosangue wahrscheinlich drei Motoroptionen erhalten: einen V6-Motor, einen V8 mit Plug-in-Hybrid-Einrichtung und einen vollwertigen V12-Motor. Der Preis dürfte es aber bereits für die kleinste Motorisierung in sich haben. Allerdings demonstrieren Hersteller wie Bentley oder Lamborghini bereits seit einiger Zeit, dass die Nachfrage nach Luxus SUVs durchaus gegeben ist.

Neue Hersteller in der Branche

Wie wäre es mit dem Modell eines Start-Ups? Tesla beweist ja, dass auch in der eher konventionellen Automobilindustrie neue Unternehmen Fuss fassen können. Der aufstrebende Elektrofahrzeughersteller Rivian hat zwei Fahrzeuge in der Pipeline. Während sein innovativer Pickup Rivian R1T die meiste Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, ist auch ein SUV mit drei Sitzreihen und sieben Sitzen für 2022 angekünfigt. Der R1S wird über Leistungsoptionen von bis zu 750 PS verfügen, mit unabhängig voneinander arbeitenden Elektromotoren an jedem Rad. Das ist genug Leistung, um den R1S in 3 Sekunden von Null auf 100 km/h zu beschleunigen. Das in Kalifornien ansässige Elektrofahrzeug-Startup Fisker nutzte die Consumer Electronics Show 2020 zur Vorstellung seines neuen SUV-Angebots. Der Fisker Ocean EV ist ein fünfsitziger Elektro-SUV. Von dem Modell mit Allradantrieb erwartet man eine Leistung von 300 PS und Beschleunigung von Null auf 100 km/h in unter 3 Sekunden. Übrigens: Alle die, die auf den für 2022 angekündigten Tesla Cybertruck warten, müssen sich noch etwas gedulden. Das Unternehmen hat kurzfristig seinen Elektro-SUV von 2022 auf 2023 verschoben. Wer dennoch zu den ersten gehören will, die das Fahrzeug in der eigenen Garage haben will, sollte aber nicht mehr zu lange warten. Einen Mangel an Vorbestellungen gibt es definitiv nicht. Die Wartezeit beträgt bereits jetzt schon einige Monate.

Dein SUV bei Carvolution

Du bist ein Fan von SUV und möchtest ebenfalls einen fahren? Dann sieh dir hier all unsere SUV an und geniess das All-inklusive-Paket von Carvolution. Du musst dich rund um deinen SUV um nichts kümmern. Alles rund ums Auto ist inklusive: Versicherung, kantonale Einlösung, Steuern, Service und Bereifung. Nimm ihn nur noch in Empfang und erlebe die Einfachheit des Auto-Abos.

Neue Mega Deals

Alle Autos sind voll ausgestattet, brandneu und sofort verfügbar. Mit dabei Renault, Ford und Fiat Modelle ab CHF 499.- pro Monat. First come, first serve.

DE LP Banner Desk Focus price
Eine Partnerschaft mit